Die besten Avocado Rezepte

Zucchini-Muffins mit Avocado-Dip

Zucchini-Muffins mit Avocado-Dip

Bei der nächsten Party wollt ihr euren Gästen etwas ganz Besonderes zum Snacken anbieten? Oder ihr seid einfach auf der Suche nach einem leckeren, abwechslungsreichen Rezept für’s Mittagesen? In beiden Fällen seid ihr hier richtig! Heute haben wir ein Rezept für herzhafte Zucchini-Muffins mit Avocado-Dip für Euch. Klingt sehr ausgefallen, schmeckt dafür aber umso besser! 🙂

Zutaten (für 8 Muffins):

  • 1/2 Zucchini
  • 4 EL Paniermehl
  • 2 Eier
  • 50 g geriebener Gouda
  • 50 g Schafskäse
  • 1 Avocado
  • 100 g Crème fraiche
  • 1/2 Limette
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • optional: Knoblauchpulver

Für die Zucchini-Muffins braucht ihr zunächt – Überraschung – die Zucchini. Je nachdem, wie groß diese ausfällt, genügt die Hälfte, bei einer kleineren verwendet ruhig die gesamte Zucchini. Schält und reibt die Zucchini, sodass ihr feine Raspeln erhaltet. Lasst diese Zucchini-Raspeln für ca. 15-20 Minuten ruhen und lasst zwischendurch immer wieder das Wasser ablaufen, dass sich bildet. Am besten helft ihr noch etwas nach und presst die Feuchtigkeit zum Beispiel mit einem Löffel aus der Zucchini heraus. Anschließend würzt ihr die Raspeln noch mit etwas Meersalz und Pfeffer. Wenn ihr heute nichts mehr vor habt, könnt ihr auch gerne ein wenig Knoblauchpulver hinzufügen. 😉

Im nächsten Schritt fügt ihr das Paniermehl, die Eier und den Käse zu den Raspeln und vermischt das Ganze gut. Den Schafskäse schneidet ihr dazu vorher in sehr kleine Würfel. Den Teig für eure Zucchini-Muffins könnt ihr nun in acht Muffinförmchen füllen und anschließend für 20 Minuten bei 200° C in den vorgeheizten Backofen stellen.

Während die Zucchini-Muffins backen bereitet ihr den Avocado-Dip vor. Dazu müsst ihr einfach die Avocado mit der Crème fraiche, dem Saft einer halben Limette, Salz und Pfeffer vermischen. Die Avocadocreme könnt ihr später entweder direkt auf eure Muffins füllen und diese so in Cupcakes verwandeln oder separat als Dip zu den Zucchini-Muffins servieren.  Noch mehr ausgefallene Muffin-Rezepte mit Avocados findet ihr hier. 🙂

 

Eure Maike & Louisa



59 thoughts on “Zucchini-Muffins mit Avocado-Dip”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*