Die besten Avocado Rezepte

Vegetarische Paprika-Zwiebel-Quiche

Vegetarische Paprika-Zwiebel-Quiche

Kuchen geht auch herzhaft. Hier findest du ein super leckeres Rezept für die französische Spezialität: Eine Paprika-Zwiebel-Quiche. Besonders in der vegetarischen Küche sind Quiche gerade sehr beliebt. Die Füllung kann man nach Geschmack super variieren. Wir haben uns für eine Quiche mit Paprika und Zwiebeln entschieden. Vielleicht folgen in den nächsten Wochen noch ein paar weitere Quiche-Variationen, denn wir sind wirklich begeistert von dem gesunden Gemüsekuchen.

Zutaten für den Mürbeteig

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Schuss Mineralwasser
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Mit dem Teig solltet ihr rechtzeitig anfangen. Nachdem ihr alle Zutaten zu einem formbaren Teig verknetet habt, muss dieser nämlich ungefähr 1 Stunde im Kühlschrank ziehen.

Zutaten für die Füllung

  • 3 Paprikaschoten
  • 3 Zwiebeln
  • etwas Olivenöl
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • 2 Eier
  • 120 g Ajvar
  • 100 g Crème Fraîche
  • 200 g geriebenen Käse (z. B. Mozzarella oder Gouda)
  • Salz, Pfeffer, evtl. Cayenne Pfeffer
  • 1 Avocado
  • etwas Kresse

Zubereitung

Während der Teig im Kühlschrank liegt, könnt ihr mit der Füllung anfangen. Dafür schneidet ihr zunächst die Zwiebeln und die Paprikaschoten in kleine Stücke. Das Gemüse schwitzt ihr dann in einer Pfanne oder in einem Topf so lange an, bis es glasig ist. Anschließend lasst ihr es etwas abkühlen.

In der Zwischenzeit rollt ihr den Teig aus und legt ihn in eine gefettete (oder mit Backpapier ausgelegte) Springform. Stecht ihn mit der Gabel ein paar mal ein. Heizt den Ofen auf 190 Grad vor.

Für die Füllung vermischt ihr das Gemüse mit Ajvar, Käse, Tomatenmark und Crème Fraîche. Schmeckt ab mit Salz, Pfeffer und wenn ihr es gerne scharf mögt zusätzlich mit Cayenne Pfeffer. Dann kommen die 2 Eier dazu und ihr gebt die Füllung auf den Teig.

Die Quiche muss ca. 45 Minuten im Ofen fertigbacken. Schält und entkernt in der Zwischenzeit die Avocado und schneidet sie in schmale Scheiben. Wenn die Paprika-Zwiebel-Quiche aus dem Ofen kommt, garniert ihr sie mit den Avocadoscheiben und Kresse. Wir haben dazu noch etwas Rucola-Salat serviert. Aber wie ihr sie genießt, ist natürlich ganz euch überlassen!

Für einen süßen Kuchen als Nachtisch schaut einfach hier vorbei!

Guten Appetit

Louisa und Maike

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*