Die besten Avocado Rezepte

Low-Carb-Pizza aus Blumenkohl

Low-Carb-Pizza aus Blumenkohl

Low-Carb-Pizza mit einem Teig aus Blumenkohl – funktioniert das!? Wir standen dem neuen Food-Trend auch etwas skeptisch gegenüber, doch das Ausprobieren hat sich wirklich gelohnt: Der Pizza-Teig aus Blumenkohl hat überraschend gut geschmeckt! Natürlich noch besser mit schön viel Avocado als Belag! 😉

Zutaten (für 1 Pizzablech):

  • 1 Blumenkohl
  • 150 g Feta-Käse
  • 100 g geriebener Käse
  • 400 ml passierte Tomaten
  • 1 Paprika
  • 2 Avocados
  • 1 rote Zwiebel
  • Basilikum
  • Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • Petersilie

Im ersten Schritt widmet ihr euch dem Teig der Low-Carb-Pizza, der überwiegend aus Blumenkohl bestehen wird. Dafür braucht ihr nur Röschen des Kohls. Wascht den Blumenkohl, entfernt die Stiele und zerkleinert ihn grob. Den Rest lasst ihr eure Küchenmaschine erledigen: Mixt die Blumenkohl-Röschen, bis sie fein zerrieben sind. Das Zerkleinern funktioniert zur Not auch mit einem Pürierstab, ist allerdings sehr viel aufwendiger, wie wir leider festgestellt haben.

Wir haben im Netz in vielen Rezepten gelesen, dass man den zerriebenen Blumenkohl am besten noch in einem sauberen Küchentuch auspressen soll, um etwas Wasser aus den Blumenkohlkrümeln zu entfernen und ihn besser weiterverarbeiten zu können. Den Schritt haben wir beim ersten Versuch leider ausgelassen, da uns der Blumenkohl nicht besonders feucht  erschien. Rückblickend hätten wir ihn jedoch unbedingt auspressen sollen, da der Teig der Low-Carb-Pizza ansonsten sehr feucht und matschig wird. Die erste Version der Pizza hat zwar trotzdem gut geschmeckt, war allerdings sehr schwer in einem Stück vom Blech auf die Teller zu befördern und die ganze Pizza ist ineinander gefallen. 🙁 Lange Rede, kurzer Sinn: Das Auspressen des Blumenkohls erscheint zwar zunächst lästig zu sein, ist es aber auf jeden Fall Wert, um einen knusprigen Pizzateig zu erhalten! 😀

Den zerbröselten und ausgepressten Blumenkohl vermischt ihr nun mit dem geriebenen Käse (z. B. Mozzarella oder Gouda), 50 g des Fetakäses (ebenfalls zerbröselt) und den Eiern und würzt ihn mit Oregano, Basilikum, Salz und Pfeffer. Die Masse gut vermengen und schon ist der Teig für die Low-Carb-Pizza fertig! Legt nun ein Backblech mit Backpapier aus und verteilt den Blumenkohlteig gleichmäßig darauf. Den Teig nun 12-15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 220° C backen.

In der Zwischenzeit vermischt ihr die passierten Tomaten mit Oregano, Basilikum, Salz und Pfeffer. Schneidet die Paprika, die Zwiebel und den Rest des Fetas in feine Streifen oder Würfel. Nach dem ersten Backen bestreicht ihr den Boden der Low-Carb-Pizza mit der Tomatensoße und belegt ihn mit den geschnittenen Zutaten. Lasst das Ganze erneut für 7-5 Minuten backen.

Währenddessen müsst ihr nun nur noch die Avocados vorbereiten: Pellt sie, schneidet sie ebenfalls in Würfel oder feine Scheiben und würzt sie mit etwas Salz und Pfeffer. Erst nach dem Backen belegt ihr die Pizza mit den Avocado-Stücken, bestreut sie noch mit gehackter Petersilie und genießt eure fertige Low-Carb-Pizza aus Blumenkohl-Teig! Guten Appetit! 🙂

Hier findet ihr übrigens auch ein ’normales‘ Pizzarezept mit Avocado und Ranchdressing. 😉

Eure Maike & Louisa



64 thoughts on “Low-Carb-Pizza aus Blumenkohl”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*