Die besten Avocado Rezepte

Avocado Spritzgebäck

Avocado Spritzgebäck

Frohe Weihnachten, ihr Lieben! Wir hoffen, ihr verbringt heute einen schönen Heiligabend mit euren Liebsten. Wer von euch noch auf der Suche nach einem schnellen Last-Minute-Plätzchenrezept ist, der ist hier genau richtig: Wir haben heute noch schnell etwas Avocado Spritzgebäck für die Familie gebacken. Die Zubereitung ist wirklich leicht und das Endergebnis schmeckt – was will man mehr! 🙂

Zutaten (für 1 Blech):

  • 50 g Butter oder Margarine
  • 20 g reife Avocado
  • 70 g Zucker
  • 1/2 Packung Vanillezucker
  • 1 Ei (Größe M)
  • 40 ml Milch
  • Zitronenabrieb
  • 150 g Mehl
  • 25 g gemahlene Mandeln
  • 1 TL Backpulver

Als erstes zermatscht ihr das Fruchtfleisch der Avocado mit einer Gabel zu einem feinen, gleichmäßigen Brei. Vermischt diesen mit der zimmerwarmen Butter oder Margarine, dem Zucker und dem Vanillezucker. Dazu nutzt ihr am besten die Quirlen eines elektrischen Handrührgeräts. Anschließend rührt ihr das Ei und die Milch unter und fügt etwas Zitronenabrieb hinzu. Entweder nutzt ihr fertigen Abrieb oder reibt etwa von 1/2 Bio-Zitrone die Schale ab.

Als letztes gebt ihr das Mehl durch ein Sieb und rührt es unter den Teig. Gebt nun noch die gemahlenen Mandeln und das Backpulver hinzu und vermischt alles gründlich. Den Teig füllt ihr nun in einen Spritzbeutel und gebt ihn nach und nach als Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Ihr könnt das Avocado Spritzgebäck dabei formen, wie ihr mögt: Beispielsweise zu Kringeln, Buchstaben oder Klecksen.

Kleiner Tipp: Wenn ihr keinen Spritzbeutel habt, könnt ihr auch einfach einen Gefrierbeutel nehmen und eine Ecke abschneiden. Schon habt ihr einen genauso geeigneten Beutel, mit dem ihr euren Teig zu Plätzchen formen könnt. 😉

Lasst euer Avocado Spritzgebäck nun bei 180 Grad (Umluft: 160 Grad) im vorgeheizten Backofen für ca. 12 Minuten backen. Schon sind eure Last-Minute-Weihnachtsplätzchen fertig! Wir wünschen euch schöne Feiertage! 🙂

Eure Maike & Louisa