Die besten Avocado Rezepte

Die eigene Avocado-Pflanze züchten – so gelingt´s

Die eigene Avocado-Pflanze züchten – so gelingt´s

Avocado is life – das ist genau unser Motto! Daher essen wir Avocados nicht nur täglich, sondern haben im letzten Jahr auch angefangen, unsere eigene Avocado-Pflanze zu züchten. Diese ist mittlerweile sogar schon gut 40 cm hoch.

Auch wenn sie wahrscheinlich nie selbst Avocados tragen wird, ist sie trotzdem ein Hingucker auf der Fensterbank. Und zu unserem extremen Avocado-Lifestyle gehört sie definitiv dazu! Am Ende geben wir euch noch einen Tipp, wie sie vielleicht doch einmal eigene Früchte trägt. Aber jetzt geht´s erstmal los mit der Anleitung zur eigenen Avocado-Pflanze.

1. Schritt

Zuerst nehmt ihr eine reife Avocado aus dem Supermarkt uns schneidet sie in der Hälfte durch. Allerdings solltet ihr dabei vorsichtiger sein, da der Kern nicht beschädigt werden sollte. Dann holt ihr den Kern vorsichtig aus der Avocado raus (Diesmal nicht mit der Messer-Methode). Diesen spült ihr ab, sodass kein Fruchtfleisch mehr daran hängen bleibt. Ihr könnt den Kern dann noch mit einem Papiertaschentuch abtrocknen – angeblich soll sich dann kein Schimmel mehr bilden. Bei uns hat das nicht funktioniert mit dem Schimmel, aber vielleicht hilft es ja bei euch.

2. Schritt

Füllt ein Glas bis zum Rand mit Wasser. Nehmt den Kern und haltet ihn mit der spitzen Seite nach oben. Dann steckt ihr drei oder vier Zahnstocher in jede Seite des Kerns. Aber nicht zu weit – damit das innere des Kerns nicht beschädigt wird. Es sollte nur die spitze der Zahnstocher so gerade im Kern stecken bleiben. Damit legt ihr den Kern auf das Glas, sodass er zur Hälfte mit Wasser bedeckt ist. Nun heißt es erst einmal abwarten und Avocado-Smoothies trinken. Bei uns hat es a
uch ungefähr 2 Monate gedauert, bis überhaupt etwas zu sehen war. Zwischendurch solltet ihr aber immer wieder etwas Wasser nachfüllen, damit der Kern zur Hälfte im Wasser bleibt.

Bei uns hat sich das Wasser mit der Zeit bräunlich gefärbt. Das ist aber nicht schlimm, ihr solltet das Wasser trotzdem im Glas lassen.

 

3. Schritt

Nach ungefähr 3 Monaten war bei unserem Avocadokern dann ein ungefähr 1-2 cm langer Keim im Wasser erkennbar. Dann haben wir den Kern noch ungefähr 2 Wochen darin gelassen, bis oben am Kern schon ungefähr 1 cm des Pflanzenstiels sichtbar war. Manche empfehlen, den Kern noch länger im Glas keimen zu lassen. Wir zeigen euch aber, wie es bei uns geklappt hat. Das war der Zeitpunkt bei uns, ab welchem wir den Kern zur Hälfte in Blumenerde gelegt haben.

Jetzt heißt es nochmal warten, warten, warten. Achtet darauf, dass die Erde immer feucht ist und besprüht den Kern regelmäßig mit Wasser. Es kann echt lange dauern, bis sich die Pflanze so richtig entwickelt. Dabei solltet ihr geduldig sein – das wird schon.

Weitere Tipps:

Am Ende wollen wir euch noch ein paar Tipps mitgeben, die wir im Internet recherchiert haben. Zum einen lassen sich Avocado-Pflanzen nur gegenseitig befruchten. Falls ihr also unbedingt eigene Früchte wollt, solltet ihr direkt mehrere Kerne ziehen.

Außerdem eignet sich die Avocado in Deutschland nur als Zimmerpflanze. Für den Balkon oder Garten ist sie aufgrund des Wetters eher ungeeignet.

Normalerweise wächst die Avocado-Pflanze dann mit dünnem Stiel nach oben. Falls ihr ein paar mehr seitliche Zweige wollt, könnt ihr den Stiel ab 30 cm. abschneiden.


Wir hoffen, euch gelingt eure eigene Avocado-Pflanze. Verlinkt uns gerne auf Instagram (avocadorable_blog). Viel Spaß beim pflanzen! 🙂

Eure Louisa und Maike



31 thoughts on “Die eigene Avocado-Pflanze züchten – so gelingt´s”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*