Die besten Avocado Rezepte

Avocado-Pancakes & Frühstücksmuffins

Avocado-Pancakes & Frühstücksmuffins

Unsere Lieblingsmahlzeit ist definitiv das Frühstück! Denn mit einem leckeren Start in den Tag gelingt doch alles gleich viel besser und besonders Avocados am Morgen vertreiben Kummer und Sorgen.. 😉 Neben dem klassischen Avocado Toast kann man mit der grünen Powerfrucht noch viele weitere Frühstückskreationen zaubern. Falls es am Ende dann doch lieber ein Avocado Toast sein soll, haben wir Euch hier unsere Favoriten unter den Avocadobroten zusammengestellt. In diesem Beitrag wollen wir Euch aber heute zwei etwas andere Avocado-Frühstücksideen vorstellen: Avocado-Pancakes und Frühstücksmuffins. Wir hoffen sie gefallen Euch! 🙂

1. Avocado-Pancakes

Die Zutaten (für 4 Pancakes):

  • 1 Avocado
  • 2 Eier
  • 1 Banane
  • 100 ml Milch
  • 50 g Dinkelmehl
  • 50 g Hafer- oder Dinkelflocken
  • Kokosöl
  • Bananenscheiben und getrocknete Cranberrys zum Verzieren

Für Eure Frühstückspancakes in der ‚grünen‘ Variante zermatscht Ihr zunächst die Avocado und die Banane mit einer Gabel zu einem Brei. Vermischt diesem mit dem Mehl und den Haferflocken und fügt anschließend die Milch hinzu. Ihr könnt hier alternativ auch gerne pflanzliche Milch wie Mandel- oder Kokosmilch verwenden. Vermengt das Ganze noch einmal gründlich und schon ist der Teig für die Avocado-Pancakes fertig.

Als nächstes zerlasst Ihr etwas Kokosöl in einer kleinen Pfanne und bratet die erste Portion Teig. Verwendet am Besten eine kleine Pfanne, die ungefähr die Größe der Pancakes hat. So ist das Zubereiten einfacher als in einer großen Pfanne. Mit den Avocado-Pancakes müsst Ihr nun etwas mehr Geduld haben als mit herkömmlichen Pfannkuchen. Verschließt die Pfanne mit einem Deckel und lasst den Pancake eine ganze Weile anbraten, bevor Ihr ihn wendet, damit er nicht zerfällt. Am Ende sollten die Avocado-Pancakes von jeder Seite goldbraun angebraten sein. Aber Achtung: Nicht anbrennen lassen! Man sollte auch noch die grüne Farbe des Teigs erkennen können.

Die Avocado-Pancakes könnt Ihr nun mit Bananenscheiben und Cranberrys in einen süßen Frühstücksbären verwandeln. 😉 Alternativ schmecken auch frische Beeren, Marmelade oder Honig super zu den Pancakes.

2. Avocado-Bananen-Frühstücksmuffins

Die Zutaten (für 12 Muffins):

  • 1/2 Avocado
  • 2 Bananen
  • 2 Eier
  • 100 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 5 EL griechischer Joghurt
  • Beeren, z. B. Heidelbeeren, Himbeeren oder Johannisbeeren

Auch bei diesem Rezept solltet Ihr die Avocado und die Bananen zunächst mit einer Gabel zu einem Brei zerkleinern. Danach vermengt Ihr den Brei und die restlichen Zutaten mit einem Handrührgerät oder einem Mixer. Lasst Euren Backofen auf 175-180° C vorheizen. Verteilt zwölf Muffinförmchen auf einem normalen Backblech oder einem Muffinblech. Füllt ungefähr 2 EL des Teigs in jede Muffinform und streut ein paar Beeren Eurer Wahl auf jeden Muffin. Lasst die Frühstücksmuffins für ca. 20 Minuten backen und danach noch etwas auskühlen, bevor Ihr sie verzehrt.

Wenn Euch diese Frühstücksrezepte gefallen haben, schaut doch auch bei unserem Avocado French Toast oder den Avocado Toasts mit porchierten Eiern vorbei! 🙂

 

Eure Maike & Louisa

 

 

 

 

 

 



26 thoughts on “Avocado-Pancakes & Frühstücksmuffins”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*