Die besten Avocado Rezepte

Avocado-Kürbiskuchen und DIY Pumpkin-Spice Gewürz

Avocado-Kürbiskuchen und DIY Pumpkin-Spice Gewürz

Der goldene Herbst ist da! Endlich können wir uns wieder mit einem Tee in der einen und einem guten Buch in der anderen Hand in Wolldecken einkuscheln. Heute tauschen wir den Tee allerdings gegen einen Pumpkin Spice Latte und gönnen uns dazu ein Stück Kürbiskuchen.

Dafür braucht ihr natürlich erst einmal das Pumpkin Spice Gewürz. Wir haben uns das Gewürz direkt zu Beginn des Herbstes selbst zusammen gemischt. So können wir die nächsten Monate immer wieder etwas davon verwenden. Dafür mischt ihr einfach folgende Zutaten zusammen:

  • 4 EL gemahlenen Zimt
  • 1 EL gemahlene Muskatnuss
  • 1 EL gemahlene Gewürznelken
  • 1 EL gemahlener Ingwer
  • 1 EL gemahlener Piment

Außerdem braucht ihr für den Kürbiskuchen Kürbismus bzw. Kürbispüree. Dieser wird aus einem Hokkaido-Kürbis hergestellt. Den Kürbis wascht ihr, schneidet ihr zur Hälfte durch und entkernt ihn. Dann schneidet ihr ihn in kleine Stücke, welche ihr mit Wasser bedeckt in einem Topf so lange kocht, bis sie weich sind. Anschließend gießt ihr das Wasser ab und püriert die Kürbis-Stücke mit einem Pürierstab. Und das war´s auch schon. Der Kürbispüree wird ganz ohne Gewürz hergestellt, da ihr ihn anschließend für unterschiedlichste Rezepte weiterverwenden könnt. Da aus einem Kürbis eine ziemlich große Portion von dem Mus herauskommt, kochen oder frieren wir den Rest am liebsten ein. So haben wir länger etwas davon.

Wir zeigen euch hier direkt eine Möglichkeit, wie ihr das Kürbismus zu einem leckeren Avocado-Kürbiskuchen weiterverarbeiten könnt.

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 2 Tassen Zucker
  • 1-2 EL Ahornsirup
  • 1 Tasse Öl
  • 1 TL Pumpkin Spice Gewürz (ersatzweise geht auch Zimt)
  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1,5 Tassen gemahlene Mandeln
  • 1,5 Tassen Kürbispüree
  • 1/2 geschälte, entkernte und pürierte Avocado
  • evtl. Schokolade für die Glasur

In eine Tasse haben bei uns ca. 150 ml rein gepasst.

Zubereitung:

Zuerst verrührt ihr Eier, Zucker, Öl, Pumpkin-Spice Gewürz und Ahornsirup. Gebt nach und nach das mit dem Backpulver vermischte und gesiebte Mehl dazu. Dann rührt ihr den Kürbismus und die pürierte Avocado sowie die gemahlenen Mandeln unter. Die Mischung kommt dann für ca. 60 Minuten bei 160 Grad entweder in einer Kuchenform oder in Muffinförmchen in den Ofen.

Nachdem der Avocado-Kürbiskuchen abgekühlt ist, könnt ihr ihn mit Schokolade überziehen und genießen.

Hier findest du außerdem weitere Kuchen-Rezepte mit Avocado.